Aktion
Besucher des Kaufbeurer Lernfestes schreiben mehr als 100 Briefe an Bundeskanzlerin

'Hallo Frau Merkel, ich finde sie cool. Simon 12 Jahre'. 'Liebe Frau Merkel. Ich hoffe, dass es keinen Krieg gibt. Tamara 10 Jahre.' Mehr als 100 solcher kurzen Briefe, aufgeklebt auf eine Papierrolle, haben Kinder des Kindergartens Guter Hirte in Neugablonz dem CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke übergeben. Er soll die Rolle wie ein Postbote der Bundeskanzlerin übergeben, wenn er morgen nach Berlin fliegt.

Hoffen auf eine Antwort

Entstanden ist die Idee bei den Vorbereitungen auf das Lernfest im vergangenen Mai. Mit den Kindergartenkindern wurde im Vorfeld der Veranstaltung Papier hergestellt. Die Besucher des Lernfestes hatten dann die Möglichkeit, ihre Sorgen und Anliegen oder auch einfach nur Gedanken an Merkel auf das gefertigte Papier zu bringen.

Vor allem Jugendliche und Erwachsene beteiligten sich mit großem Interesse an diesem Aktionsstand. Neben Themen wie Bildung, soziale Gerechtigkeit oder die Energiewende bewegte vor allem Griechenland die Gemüter der Bürger. 'Hallo Frau Merkel. Es gibt viel zu tun, also packen Sie es an', war da die Devise eines Besuchers. Ob die Bundeskanzlerin auf die Briefrolle antworten wird, da ist man geteilter Meinung.

'Auf dem Lernfest sagten viele zu mir: Die antwortet doch sowieso nicht! Ich hab ihnen dann versprochen, Bescheid zu geben, wenn Frau Merkel es tut', erzählt Kindergartenleiterin Birgit Spohr. Die Kinder vom Guten Hirten sind sich aber einig, dass die Bundeskanzlerin es tun wird. Sie haben deshalb extra Bilder gemalt, die ebenfalls mit auf die Papierrolle kamen.

Parallel dazu gab es im Kindergarten auch einen kleinen Kurs in Sachen Staatskunde. 'Wir haben über das Amt der Bundeskanzlerin und ihre wichtigsten Aufgaben gesprochen', sagt Spohr. Die Erzieherinnen waren dabei beeindruckt, dass für einige der Kinder die Bundeskanzlerin keine völlig fremde Person war. 'Wir haben ihr Bild im Stuhlkreis gezeigt und dann hieß es: Die hab’ ich schon im Fernsehen gesehen, die kommt da fast jeden Abend.

Die hat immer so schöne Kostüme an', wiederholt Spohr die Aussagen der Kinder. Auch die fünfjährige Jamila schaut bei ihren Großeltern oft mit in die Zeitung hinein und weiß deshalb ganz genau, wer Angela Merkel ist: 'Das ist die Chefin von Deutschland.'

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019