Geschichte
Besondere Frauen im Mittelpunkt einer Stadtführung durch Kempten

Auf Frauen-Spuren ist Stadtführerin Maria Menzel an jedem ersten Samstag im Monat unterwegs. Sie begleitet die Teilnehmer einer Stadtführung durch das Allgäu-Museum und durch die Stadt.

Da geht der Blick erst mal in die Zeit des Biedermeier. Die Mode der Damen wurde schlichter, aber auch unbequemer, wie Porträts im Museum zeigen. Die Taille wurde deutlich betont. Reifrock und Korsett wurden zu unentbehrlichen Kleidungsstücken der höheren Schichten.

Die typische Kopfbedeckung dieser Zeit war die Schute, ein haubenähnlicher Hut. Die Schuhe waren flach, ohne Absatz. Als wichtiges Accessoire galt der Kaschmirschal – ein Statussymbol wohlhabender Kemptenerinnen.

Mehr über die Stadtführung erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 09.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Rosmarie Kropka aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019