Berufsschule Jürgen Lang von ACGOFendt unterrichtet in einer berufsvorbereitenden Klasse

Marktoberdorf | bkl | Was erwartet die Wirtschaft von Jugendlichen, die sich um eine Lehrstelle bewerben? Um diese Frage ging es bei einem Bewerbungstraining in der berufsvorbereitenden Klasse an der Staatlichen Berufsschule in Marktoberdorf. Das Besondere an dem Unterricht: Nicht ein Lehrer, sondern Jürgen Lang, Personalreferent bei der Firma ACGO/Fendt, erzählte den Schülern, nach welchen Kriterien er Bewerber auswählt.

Personalreferent trainiert mit Schülern richtiges Bewerben

Wie gestalte ich eine Bewerbungsmappe? Wie verhalte ich mich beim Vorstellungsgespräch? Was ziehe ich an? Kommt es besser an, sich zurückhaltend zu geben? Oder wird forsches Auftreten erwartet? Auf all diese Fragen ging Lang bei dem mehrstündigen Training mit den 16- bis 18-Jährigen ein, die alle noch keinen Ausbildungsplatz haben.

Warum dies so ist und was sie bei ihrer nächsten Bewerbung anders, eventuell besser machen sollen, dazu gab ihnen Lang wertvolle Tipps. 'Wichtig ist mir, den jungen Leuten auch zu vermitteln, dass ihre schulischen Leistungen eine Rolle spielen', sagte Lang. So könne ein Bewerber noch so überzeugend auftreten - 'wir schauen auch auf seine Noten in den Kernfächern'.

Seit acht Jahren wählt Lang unter den vielen Bewerbungen, die bei der Firma ACGO/Fendt eingehen, geeignete Kandidaten aus. 'Pro Jahr bekommen wir etwa 400 Bewerbungen für Ausbildungsplätze', erzählte er den Schülern. Mit 150 bis 180 Interessenten werden Gespräche geführt. Die Zahl derer, die sich am Ende durchsetzen, ist gering: Etwa 30 Lehrstellen hat ACGO/Fendt jährlich zu vergeben.

Große Chance für die jungen Menschen

'Es ist toll, dass sich jemand von der Wirtschaft für unsere Schüler einsetzt', freute sich Klassenlehrer Selah Okul. Er hatte Lang bei der Lehrstellenbörse in Kempten dabei beobachtet, wie er jungen Leuten Tipps für die Bewerbung gab. 'Das hat mich begeistert.' Noch mehr begeisterte Okul, dass der Personalreferent einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region auf seine Einladung hin spontan zusagte. 'Für unsere Schüler ist dieses Training eine große Chance.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen