Allgäu
Bergwanderer zieht sich Wirbelverletzungen zu

Oberstdorf Schwere Kopf- und Wirbelverletzungen hat sich gestern ein Bergwanderer unterhalb des Hohen Ifen zugezogen. Der 59-Jährige aus Gotha (Thüringen) war auf dem Bergwanderweg in den unteren Gottesackerwänden unterwegs.

In Richtung Rohrmoostal rutsche er gegen 15.30 Uhr in einem steilen und schmierigen Geländeabschnitt aus und verletzte sich dabei schwer. Der Mann wurde vom Rettungshubschrauber Christoph 17 mit dem Bergetau geborgen und in ein Krankenhaus geflogen. Die Begleiterin des verunglückten Wanderers wurde von zwei Bergwachtmännern betreut. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen