Rettungstechniken
Bergschule Oberallgäu bildet Nepalesin aus

Hilfe für Nepal aus dem Allgäu: (von links) Bernd Zehetleitner von der Bergschule Oberallgäu, Phunjo Jhangmu Lama und Wolfgang Strahl von Allgäu Medical.
  • Hilfe für Nepal aus dem Allgäu: (von links) Bernd Zehetleitner von der Bergschule Oberallgäu, Phunjo Jhangmu Lama und Wolfgang Strahl von Allgäu Medical.
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Pia Jakob

Den höchsten Berg der Welt erklimmen: der Mount Everest ist und bleibt wohl auch für viele Bergsteiger ein Traum. Die Sportlerin Phunjo Jhangmu Lama aus Nepal hat es geschafft. Nun ist die 33-Jährige im Allgäu zu Besuch, um in einer Kurzausbildung bei der Bergschule Oberallgäu mehr über moderne Bergrettung zu lernen.

„Ich möchte unser Rettungssystem verbessern“, sagt Lama. Sie hat drei Jahre als Bergführerin in ihrer Heimat gearbeitet und stammt aus der Ghorka-Region. Zusammen mit der Bergschule Oberallgäu, Allgäu Medical und dem Aktionsbündnis Allgäu möchte sie ein enges Netzwerk knüpfen, um das Bergsteigen in Nepal sicherer zu machen. Bei dem schweren Erdbeben in Nepal 2015 haben Lama und Caroline Weishaupt vom Aktionsbündnis Allgäu eng zusammengearbeitet. Den Kontakt haben sie gehalten. Mittlerweile ist Lama zum sechsten Mal in Deutschland: „Es ist mein zweites Zuhause“, sagt sie.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 01.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019