Bemühungen um Nahwärme-Netz erkaltet

Blaichach | pts | Aus ist der Ofen im übertragenen Sinne noch nicht ganz. Aber die Bemühungen der Gemeinde Blaichach, ein Blockheizkraftwerk zu bauen und damit ein örtliches umweltschonendes Wärme-Versorgungsnetz aufzubauen, sind inzwischen doch ziemlich erkaltet. Bürgermeister Otto Steiger musste dies jetzt gegenüber dem Gemeinderat einräumen. Wenigstens bei der weiteren Planung des Ortszentrums mit einem Bürgerhaus - in Blaichach unter dem Stichwort 'Reichsadler' ein Begriff - soll ein alternatives Heizungssystem berücksichtigt werden.

Die seit 2006 bestehenden ehrgeizigen Ziele, dank einer Heizzentrale Firmen, öffentliche Gebäude und Privathaushalte in Blaichach mit Wärme-Energie aus Holzhackschnitzeln zu beliefern, können derzeit nicht realisiert werden. Ein möglicher Großabnehmer, die Wäscherei Allgäu Text GmbH, hat bereits abgewunken. Der andere Großabnehmer, der in Frage gekommen wäre, wirkt unentschlossen: die Firma Bosch mit ihrer Wohnbaugesellschaft. Die Bemühungen waren schon in ganz konkrete Vorstellungen übergegangen, wobei der Zweckverband für Abfallwirtschaft (ZAK) mit seiner Energie-GmbH die Vorarbeit geleistet hatte. Auf mehr als 4 Millionen Euro waren die Baukosten beziffert worden. Das Nahwärme-Leitungsnetz war bereits auf eine Länge von annähernd 6 Kilometer berechnet worden.

Doch laut Bürgermeister Steiger ist der errechnete Abnahmepreise für die Wäscherei wirtschaftlich nicht akzeptabel. Und Bosch trägt sich nach den Worten des Rathaus-Chefs mit dem Gedanken, eine günstigere Eigenerzeugung aufzubauen. Weil damit auch der ursprünglich vorgesehene Blockheiwerk-Standort im Gewerbegebiet am nördlichen Ortsrand hinfällig wird, hätte man sich sowieso anderweitig umsehen müssen. Der Gemeinderat nahm von der Entwicklung schweigend Kenntnis. Gegen den Beschlussvorschlag von Bürgermeister Steiger, die Sache wenigstens in einem Teilbereich warmzuhalten, nämlich beim 'Reichsadler', erhob sich eine Gegenstimme.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen