Beim Neujahrsfrühschoppen des Grünen-Kreisverbandes

Kritik an Oberbürgermeister Memmingen (kth). Beim Neujahrsfrühschoppen des Grünen-Kreisverbandes haben die Stadträte der Partei harte Kritik an Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und den Entscheidungen des Stadtrats geübt.

So nehme der Rathauschef gestellte Anträge nicht oder nur mit erheblicher Verspätung in die Tagesordnung auf und versuche dann, eine Abstimmung zu verhindern. Stadtrat Herbert Diefenthaler nannte als Beispiel einen Antrag der Grünen zur Bäderfrage. Der Oberbürgermeister habe sich gegen eine Abstimmung gewehrt, obwohl die Geschäftsordnung dies vorsehe. Und die Fraktionen hätten sich das gefallen lassen.

Stadtrat Bernhard Thrul erläuterte die Haltung der Grünen in der Bäderfrage. Er wiederholte die Forderungen nach einem separaten Zugang für das Freigelände und einem Nichtschwimmerbecken im Außenbereich. Die aus Stadträten gebildete 'Arbeitsgruppe Bäder' habe insgesamt elf Sitzungen abgehalten, in denen heftig gestritten worden sei. 'Das letzte Wort ist in dieser Sache bestimmt noch nicht gesprochen', so Thrul.

'Das Großkino gehört in die Innenstadt', behandelte Diefenthaler ein weiteres Schwerpunktthema der Stadtratsarbeit. Es sei schlichtweg unverständlich, wenn nun ein Standort auf der grünen Wiese zum Zuge kommen solle. Mit dieser Entscheidung konterkariere der Stadtrat seinen früheren, einstimmig gefassten Beschluss, alles für die Stärkung der Innenstadt zu tun. Der Bereich der jetzigen zwei Filmtheater sei ideal und biete auch älteren Menschen und Kindern bessere Möglichkeiten, ins Kino zu gehen.

'Schweizerberg einbeziehen'

Stadträtin Corinna Steiger monierte die in einem Gutachten gestellte Forderung nach weiteren Filialisten im Zentrum. Vielmehr sei es nötig, dass sich mehr Inhaber geführte Fachgeschäfte in der Fußgängerzone ansiedeln. Im Hinblick auf die Weinmarkt-Umgestaltung forderte sie die Einbeziehung des Schweizerbergs, um den Weinmarkt weitgehend von Parkplätzen frei zu bekommen. In der Diskussion plädierten Redner für die Verringerung von Parkplätzen und das Beibehalten des Durchgangsverkehrs.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen