Gericht
Bei Einbruch auf frischer Tat ertappt

Angeblich war es ein spontaner Entschluss, der zwei junge Familienväter (27 und 28 Jahre) dazu brachte, im Sommer 2008 in eine Kaufbeurer Kneipe einzubrechen. Weil das Duo, als es seinerzeit in den frühen Morgenstunden auf frischer Tat ertappt wurde, eine Sturmhaube mit ausgeschnittenen Sehschlitzen, Handschuhe und Einbruchswerkzeug dabei hatte, zweifelte jetzt nicht nur der ermittelnde Kripobeamte an einer ungeplanten Tat.

Auch der Richter glaubte die Story nicht. Die beiden jungen Männer, waren seinerzeit durch ein Fenster in die Kneipe eingebrochen und hatten mehrere Spielautomaten sowie die Wechselgeldkasse geknackt. Für den Einbruch in die Gaststätte wurden die geständigen und bis dato unbescholtenen Angeklagten zu Geldstrafen in Höhe von 100 Tagessätzen zu je 30 Euro verurteilt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen