Kaufbeuren
Begehrtes Streugut stellenweise weggesperrt

Die Streugutkisten bleiben weiter Gesprächsstoff in der Stadt. Kürzlich hatten Bürger bemängelt, dass die städtischen Behälter leer geräumt sind (wie berichteten). Die Entnahme kleinerer Mengen ist nämlich erlaubt. Nun kritisieren zwei AZ-Leser, dass Kisten in Kaufbeuren-Nord oder Neugablonz sogar abgeschlossen sind. «Das kann durchaus sein», so der Leiter des städtischen Bauhofs, Georgio Buchs. 21 Kisten seien versperrt - und das habe auch seinen Grund. Das Salz-Splitt-Gemisch darin ist nämlich vornehmlich für die Fahrzeuge des Bauhofs gedacht. «Lediglich Kleinstmengen zum Eigengebrauch dürfen die Bürger entnehmen», erklärt Buchs. Darauf weise sogar ein Aufkleber auf den Kisten hin, betont er.

Doch der Eigenbedarf werde sehr unterschiedlich interpretiert. Manche Bürger bedienten sich nämlich in großem Stil, so Buchs. Er habe sogar schon erlebt, dass eine Frau den Inhalt auf eine Schubkarre geladen hat. «Wenn es schneit, sind die Kisten manchmal sofort leer.»

Diese Mitnahme-Mentalität führe zu Problemen: Einerseits könnten die Fahrzeuge im Wintereinsatz nicht mehr unterwegs befüllt werden, weshalb sie zurück zum Bauhof müssen und dementsprechend länger für ihre Streurunde brauchen. Andererseits müsse der Bauhof des Öfteren ein Fahrzeug aus dem Räumverkehr nehmen, um die Kisten wieder aufzufüllen. Dieses fehle dann beim Schneeräumen und zudem werde das Salz schneller aufgebraucht als kalkuliert, erläutert der Bauhofleiter.

Derzeit werden die Kisten gar nicht mehr befüllt, da das Salz beim Bauhof knapp ist.

Die gesamte Situation sei aber sehr unbefriedigend. Buchs will deshalb das Thema eventuell im Stadtrat einbringen. «Wir suchen auf jeden Fall eine Regelung für das Problem.»

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019