Krippenplatz
Bedarf an Krippenplätzen im Ostallgäu gedeckt

Die Zeit läuft: Ab 1. August hat jedes Kind zwischen einem und drei Jahren Anspruch darauf, in einer Kinderkrippe betreut zu werden. Optimistisch zeigt sich der Landkreis Ostallgäu, dem tatsächlichen Bedarf an Plätzen gerecht zu werden.

Anja Mayr vom Jugendamt berichtete den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses, dass derzeit etwa 700 Plätze zur Verfügung stehen. 160 weitere Plätze kommen 2014/15 dazu. Die Versorgungsquote der Ein- bis Dreijährigen steigt dann von derzeit 30 Prozent auf 39. Gerüstet seien die Gemeinden auch, falls weitere Kinder dazukommen.

'Wir haben die Plätze flächendeckend bedarfsgerecht geschaffen', resümierte Mayr. 2006 gab es im Ostallgäu erst in zwei Gemeinden Kinderkrippen. Jetzt seien es 38. Wobei sie davon ausgeht, dass der Bedarf an Krippenplätzen insbesondere in den Städten noch weiter steigen wird.

Den ganzen Bericht über die Kinderkrippenplätze im Ostallgäu und wie die Gemeinde die neuen Plätze realisiert haben finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.05.2013 (Seite 32).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen