Zeitplan
Baugebiete in Kempten: Am Schwalbenweg soll es 2017 losgehen, auf der Halde-Nord erst 2018

Nach der heftigen Kritik von Bürgern und auch Kemptener Stadträten, dass es in der Stadt zu wenig Baugrund für Häuslebauer gibt und die wenigen zur Verfügungen stehenden Flächen viel zu langsam baureif gemacht werden, tut sich etwas.

Am Schwalbenweg kann möglicherweise im Herbst kommenden Jahres begonnen werden und auf der Halde Nord 2018, heißt es aus der Verwaltung.

Im Bauausschuss des Stadtrates wurde während der jüngsten Sitzung festgelegt, wie viele Gebäude auf dem Gelände am Schwalbenweg entstehen können und wie das Gelände erschlossen wird.

Insgesamt sind es 42, vier sind vom Schwalbenweg aus zu erreichen, 38 von der Mariaberger Straße aus. 'Wenn alles ganz super läuft', sagt Antje Schlüter vom städtischen Bauamt, könne mit der Erschließung des Gebiets im Herbst 2017 begonnen, ansonsten im Frühjahr 2018.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen