Allgäu
Bauernverband steht steuerlichen Hilfsmaßnahmen kritisch gegenüber

Thomas Kölbl, der Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes der Geschäftsstelle Kaufbeuren steht den steuerlichen Hilfsmaßnahmen für die Bauern kritische gegenüber. Der Einzelne kann Vorteile daraus ziehen, trotzdem gelte das nicht für alle Bauern im Ostallgäu. Wie berichtet hat Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer jetzt steuerliche Hilfsmaßnahmen für alle Bauern beschlossen, die vor zwei Wochen von den schweren Gewittern geschädigt wurden. Vor zwei Wochen hatte es insbesondere im Ostallgäu heftige Gewitter mit Sturmböen, Hagel und starkem Regen gegeben. Dadurch wurden teilweise große Teile der Ernte zerstört.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen