Kempten
Bauernverband fordert Strukturen im Allgäu weiter zu vernetzen

Noch mehr Vernetzung der Allgäuer Strukturen wünscht sich Alfred Enderle vom bayerischen Bauernverband. Zwar gebe es mit der Allgäuinitiative eine politische Gemeinschaft dennoch gäbe es noch zahlreiche Felder in denen noch zu viel Kirchturmdenken sei.

Noch mehr Zusammenarbeit sei laut Enderle beispielsweise beim Tourismus möglich. Mit den Allgäuer Herbstmilchwochen haben die Regionalvertreter einen ersten Schritt getan.

Das Projekt soll Werbung machen für die Allgäuer Milch und daraus hergestellter Produkte. Zahlreiche Veranstaltungen sind im Rahmen der Herbstmilchwochen von Ende August bis Ende November geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen