Lindau / Wertach / Kammlach
Bauern vernichten zigtausende Liter Milch

Auch am Wochenende haben in der gesamten Region Landwirte bei Protestveranstaltungen auf ihre Situation angesichts des rapide gefallenen Milchpreises aufmerksam gemacht. Im Unterallgäuer Kammlach versammelten sich rund 700 Menschen auf einem abgeernteten Getreidefeld. Die Bauern entzündeten bei einer Protestkundgebung am Freitagabend einen Strohhaufen und löschten ihn anschließend mit Milch.

Tausende Liter Milch wurden bei der Veranstaltung vernichtet. Man wolle mit der Aktion symbolisch auf die brennenden Probleme der Landwirte aufmerksam machen, begründeten die Organisatoren.

Keine Scheidschellen

Protestaktionen gab es auch im Oberallgäu: Beim Viehscheid in Immenstadt verzichteten am Samstag Hirten und Helfer der Alpe Wildegund auf ein geschmücktes Kranzrind und zogen ohne Scheidschellen, dafür mit Plakaten und Schrifttafeln ins Tal. Beim Viehscheid in Missen versprühten Bauern vor dem Viehscheid demonstrativ einige tausend Liter Milch auf eine Wiese.

Applaus für Ministerin

Von den anwesenden Bauern freundlich empfangen wurde dagegen gestern die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Ilse Aigner beim CSU-Frühschoppen in Wertach (Landkreis Oberallgäu). Obwohl etliche Landwirte Protestplakate in die Höhe hielten, um auf ihre angespannte Situation aufmerksam zu machen, wurde die Ministerin während ihrer Rede mit zustimmendem Applaus bedacht.

Aigner betonte, dass sie sich sehr für die Belange der Allgäuer Bauern einsetze.

Bei der Kanzlerin

Auf der Lindauer Insel hatten gestern rund 500 Landwirte eine Kundgebung abgehalten und sind anschließend gemeinsam zum Wahlkampfauftritt von Angela Merkel auf die Hafenpromenade gezogen. Die Insel war für Traktoren seit Samstag gesperrt. Die Kanzlerin bot den Landwirten ein Gespräch nach der Wahl an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen