Marktoberdorf
Bauern beschenken Bedürftige bei Protestaktion

Anstatt ihre Milch im Zuge der Proteste für einen höheren Milchpreis in die Güllegrube zu schütten oder auf Wiesen zu verteilen, haben Milchbauern aus Hummeratsried bei Marktoberdorf das Lebensmittel an Hartz IV-Empfänger verschenkt. Initiator Tobias Guggemos hatte die Milch eigentlich an die Tafel spenden wollen.

Da Rohmilch jedoch nur direkt vom Hof abgegeben werden darf, lud Guggemos die Bedürftigen kurzerhand zu sich ein. Neben Milch bekamen die Hartz IV-Empfänger Eier, Gemüse und Obst. «Wir kämpfen auch für euch, damit ihr in Zukunft nicht auf lokale Produkte verzichten müsst», betonte Guggemos. Franz Gast, Leiter der örtlichen Caritas, zeigte sich angetan: «So helfen sich zwei Seiten, die in einer Notlage stecken.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen