Bauarbeiten
Barrieren im Kaufbeurer Bezirkskrankenhaus werden beseitigt

Die Erweiterung der Forensik auf dem Gelände des Kaufbeurer Bezirkskrankenhauses (BKH) ist in vollem Gange. Doch im Schatten der gewaltigsten Einzelinvestition in der Geschichte des BKH stehen bald weitere umfangreiche Maßnahmen an.

Zunächst wird die Außenanlage und dann der Eingangsbereich des Hauses umgestaltet. Ende August startet das Vorhaben und dauert voraussichtlich bis Sommer 2017.

Die Kosten des gesamten Umbaus liegen im siebenstelligen Bereich, erklärt Wilhelm Egger, Verwaltungsleiter der Bezirkskrankenhäuser in Südschwaben, auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung.

Welche Maßnahmen im Detail vorgenommen werden und warum der organisatorische Aufwand 'riesig' ist, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 26.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen