Urteil
Banküberfall in Haldenwang: Täter erhält viereinhalb Jahre Haft

Viereinhalb Jahre muss ein 30-Jähriger hinter Gitter, weil er am 31. März dieses Jahres die Raiffeisenbank in Haldenwang (Oberallgäu) überfallen hatte. Er erbeutete 9.950 Euro, die er in einem Waldstück versteckte und die einen Tag später dort von der Polizei gefunden wurden.

Der geständige und reuige Täter aus dem Ostallgäu stand zur Tatzeit unter dem Einfluss des Drogenersatzstoffes Methadon und von Cannabis. Seine Drogenkarriere hatte er bereits als 13-Jähriger mit Alkohol begonnen, später folgten Ecstasy und Speed. 'Mit 16 Jahren bin ich auf Heroin umgestiegen', erklärte der gelernte Landmaschinenmechaniker vor Gericht.

Mehr zum Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 13.09.2014 (Seite 23).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen