Technik
Bald zu viele Maschinenbauer im Allgäu

Leiter der Technikerschule in Kempten spricht ein Problem an, an dem die Region selbst Schuld sein soll - und stößt damit auch auf Kritik. Eigentlich gilt Maschinenbau unter jungen Leuten als Jobgarant: Andreas Barnsteiner wird sich aber noch gehörig umschauen müssen. Er ist 24 Jahre alt, macht diesen Sommer seinen Technikerabschluss mit Fachrichtung Maschinenbau und muss sich jetzt eben nach einer Anstellung umsehen - 'und das wird schwierig', sagt er. Sein Schulleiter Werner Greschner sieht das ganz ähnlich: 'In der Region ist der Bedarf an Maschinenbauern mit Abschluss an einer Technikerschule bald gedeckt.'

Denn neben den bereits existierenden Abschlussklassen in Kempten und Memmingen, drängt dieses Jahr erstmals eine zusätzliche Klasse aus Mindelheim auf den Arbeitsmarkt. 'Das ist ein hausgemachtes Problem', sagt Greschner. 'Der Allgäuer Arbeitsmarkt ist begrenzt. Es wollen aber immer mehr Menschen in die Sparte. Bald werden die ersten Absolventen keine Anstellung als Techniker mehr finden.' Nicht nur die Branche, auch die Weiterbildung bleibt konstant beliebt: Jährlich gibt es allein in Kempten 150 Bewerber auf 30 bis 60 Plätze.

Schüler an Technikerschulen seien - anders als Hochschulstudenten - stark auf ihren Wohnort fixiert. Denn den Weg über eine Technikerschule schlägt man üblicherweise nach einer Ausbildung und ein oder zwei Jahren Berufserfahrungen ein. 'Nur sehr wenige verlassen nach ihrem Abschluss das Allgäu', sagt Greschner. Gerade auch wegen familiärer Bindungen - weshalb das Problem für die Betroffenen noch schwerwiegender werden könnte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 26.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen