Buchloe
Bald wieder eine stattliche Villa

Saniert wird derzeit die frühere Bosch-Villa an der Buchloer Bahnhofstraße. Das repräsentative Gebäude wurde vermutlich im Jahr 1897 errichtet. Die eingestanzte Jahreszahl auf der eisernen Wetterfahne des Türmchens auf der Südseite des Hauses erinnert an das Baujahr.

Villa erhielt ihren Namen nach den früheren Besitzern, dem Ehepaar Aloisia und Johann Bosch. Die beiden betrieben ab der Jahrhundertwende bis in die späten 1950er Jahre hinein einen Käsehandel. «Die Familie Bosch war noch vor Karwendel in Buchloe», berichtet der Buchloer Heimatforscher Udo Matyssek.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019