Bauprojekt
Bahnunterführung: Aitrang will Kosten deckeln

Die Bahnunterführung in Aitrang ist und bleibt ein Dauerbrenner. Inzwischen liegt die sogenannte Kreuzungsvereinbarung vor, von der Bürgermeister Jürgen Schweikart sagt, es handle sich um einen Entwurf.

Denn bei Aitranger Bürgern und einem Gemeinderat läuten nach Lesen des Schriftstücks die Alarmglocken. Abgerechnet werde nach den tatsächlichen Kosten, heiße es darin: 'Die können dann doch mit uns machen, was sie wollen.' Können sie nicht, entgegnet der Bürgermeister. Er will, dass in der Vereinbarung der Betrag, den die Gemeinde zahlen muss, gedeckelt wird.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen