Manufaktur
Bahnhofsapotheke investiert zwei Millionen in die Produktion von Kosmetika und Arzneimitteln

Dem Laien fallen sie gar nicht auf, für die Beschäftigten machen sie allerdings den Unterschied zwischen Stress und einem angenehmen Arbeiten aus. Es geht um Arbeitsplatten im keimfreien Reinraum mit Tropfkanten, damit nichts auf den Boden fließen kann. Und vor allem um alle möglichen Schallschutzmaßnahmen, 'da die Akustik bisher ein großer Stressfaktor war', sagt der Kemptener Apotheker Dietmar Wolz.

Nachdem er erst kürzlich mit einer Investition von 1,5 Millionen Euro einen Naturkostladen im Gebäude gegenüber der Bahnhofs-Apotheke eröffnet hat, ließ er jetzt in der angemieteten Etage darüber Produktions- und Lagerflächen für die 800 verschiedenen Artikel einrichten, die er an 12.000 andere Apotheken und Tausende Endverbraucher verkauft. Dafür hat er zwei Millionen Euro ausgegeben.

Wolz bezeichnet die Herstellung der Kosmetika und Arzneimittel als 'Manufaktur'. Alles wird in kleinen Mengen zwischen fünf und maximal zehn Kilogramm gefertigt – und von Hand.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen