Bahn
Bahn-Elektrifizierung Lindau-München: Finanzierung ungeklärt?

Mit Bestürzung hat der Fahrgastverband PRO BAHN registriert, dass Bundesverkehrs- und -finanzministerium anscheinend keine aufeinander abgestimmten Planungen haben.

Konkret geht es um das Dauerbrenner-Thema Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau. Laut Winfried Karg vom Fahrgastverband PRO BAHN sei er froh, dass Wangens Oberbürgermeister Michael Lang den Bundesfinanzminister darauf angesprochen hat, und die irritierende Antwort bekommen habe:

"Da müssen Sie schon den Verkehrsminister fragen." So wüsste er wenigstens, dass nichts voran geht. Das sei bislang nur eine Vermutung gewesen. Durch diese Antwort an Herrn Lang seien jetzt die Fakten auf dem Tisch. Es sei höchste Zeit, die Politiker zu motivieren, damit in der Region wirklich etwas vorangehe.

Wie berichtet, hatte der Verkehrsminister Peter Ramsauer Ende März erklärt, dass die Mehrkosten des Ausbaus von 113 Millionen Euro vom Bund übernommen werden. Durch diese Äußerung des Finanzministers Wolfgang Schäuble, könne man laut Pressemitteilung darauf schließen, dass er von dieser Erklärung nichts weiß.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen