Kein Kommentar
Baggerunfall mit Innenminister: Untersuchungen dauern an

Auch acht Wochen nach dem Baggerunfall von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann beim Baubeginn der Nordspange in Kempten geben sich alle beteiligten öffentlichen Stellen wortkarg. 'Kein Kommentar', hieß es aus dem Rathaus der Stadt Kempten.

Innenministeriums-Sprecher Michael Siefener verwies auf das noch laufende Verfahren: 'Da gibt es nichts Neues.' Die Kemptener Staatsanwaltschaft hat zu prüfen, ob im Zusammenhang mit dem Unfall der Verdacht einer Straftat besteht. 'Diese Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen', so eine Sprecherin der Behörde. Auch zur Höhe des Schadens gab es keine Angaben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen