Christoph 17
Bäume nahe dem Klinikum Kempten umgesägt, Spaziergänger entsetzt

Wie vom Donner gerührt bleiben immer wieder Spaziergänger stehen, die zurzeit am Reichelsberg ihre Runden drehen. Mehr als ein Dutzend Bäume wurde entlang der Wege gefällt. 'Da sieht’s ja aus, wie auf dem Schlachtfeld', schimpfte gestern eine Seniorin.

Hintergrund sind Auflagen des Luftamts Südbayern für den neuen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach des Klinikums. Die Bäume standen in der Ein- und Ausflugschneise von Christoph 17 - das ist gefährlich besonders bei Nachtflügen.

Zumindest verwundert reagierten etliche Passanten. 'Der Helikopter fliegt doch in dem Bereich weit über der Baumhöhe', hieß es. Bei den Sicherheitsvorschriften beziehen die Experten aber auch die strengeren Auflagen für den Nachtflug in ihre Berechnungen ein sowie den unwahrscheinlichen Fall, dass das Triebwerk des Rettungshubschraubers ausfallen könnte.

Mehr zum Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 01.03.2014 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen