Bäume
Bäume im Wert von rund 25.000 Euro auf dem Kemptener Friedhof zerstört

Viele Friedhofsbesucher fragen sich seit Wochen, warum jemand an einigen Bäumen großflächig die Rinde entfernt hat. Ein bisher Unbekannter hat damit sechs frisch gepflanzte junge Kugelahorne bei einem Urnenfeld ruiniert. Auch eine altehrwürdige Eibe sowie zwei Bäume im Eingangsbereich hat der Täter vermutlich mit einem Beil malträtiert.

Am Gründonnerstag wurden die Kugelahorne auf dem Zentralfriedhof eingesetzt. Am Vormittag des Karfreitags (18. April) entdeckten Besucher bereits, dass jemand die Bäume so massiv geschädigt hat, dass sie nicht mehr zu retten sind.

Der Sachschaden ist beträchtlich. Dass Bäume relativ teuer sind, erfahren häufig Autofahrer, wenn sie ihr heiliges Blechle beim Rangieren gegen einen Stamm setzen. Ein paar hundert Euro werden da schnell fällig. Wer einen Prachtbaum so ramponiert, dass er sogar eingeht, landet auch mal jenseits der 20.000-Euro-Grenze.

So genannten 'Natural-Ersatz' lassen sich die Baumschulen zum Teil üppig bezahlen. Aus einem Katalog zitiert Gail 'Eiche, Kronenbreite vier bis sechs Meter, Höhe neun bis zwölf Meter, Stammumfang 120 bis 140 Zentimeter - 26.000 Euro plus Mehrwertsteuer.

Mehr über die Beschädigung der Bäume finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 27.05.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen