Bärenstimmung mit Bärenbeat und Co.

Blaichach | oh | Bärenstimmung herrschte bei «Rock am Inselsee 2008» in Blaichach. Knapp 600 Gästen bot sich bis spät in die Nacht mit sechs Bands Festival-Stimmung vom Feinsten. Ein breites Spektrum handgemachter Live-Musik ließ dabei kaum einen Wunsch offen.

Bei freiem Eintritt und strahlendem Sonnenschein war am Nachmittag bis zum frühen Abend jungen regionalen Bands die Gelegenheit geboten, sich den zahlreichen Besuchern zu präsentieren. So haben «Rage of Elements» aus Immenstadt bei ihrem dritten Auftritt in ihrer erst kurzen Laufbahn einen viel versprechenden Eindruck hinterlassen. «All Tomorrows Parties» aus Sonthofen präsentierten ihre aktuellen Eigenkompositionen.

Das Hauptprogramm eröffneten die Lokalmatadoren «Bärenbeat», die bereits seit einigen Jahren immer wieder ein Highlight bei Konzertabenden und Festivals in der Region setzen. Ihre Fans waren die ersten, die vor der Bühne mit der Band für «Bären-Stimmung» sorgten.

Es folgten darauf drei Bands, die in der Region bislang nur Wenigen bekannt waren: «Omas Zwerge» aus Essen gaben mit Deutschpunk vom Feinsten eine überzeugende Vorstellung, die allmählich mehr und mehr Besucher vor der Bühne versammelte. Die Band hatte Spaß auf der Bühne, und infizierte das Publikum spürbar mit ihrer Interpretation von Punk and Roll.

Energie pur

«From Constant Visions» aus München versammelten schließlich den Großteil der Anwesenden vor sich. Trotz Wetterumschwungs, der für niedrige Temperaturen und kurze Niederschläge sorgte, zog die Emo-Metal-Band gerade durch das breite Gesangsspektrum des Sängers die Zuschauer in ihren Bann. Zwischen Emotion und Dynamik versprühten sie Energie pur.

Mit kurzer Verzögerung, aber dadurch umso entschlossener, starteten danach «Guadalajara» aus Österreich zum Endspurt bei «Rock am Inselsee». Die Band nennt sich selbst gerne die «gefährlichste Blaskapelle Österreichs» und stellt dies immer wieder neben Touren durch ganz Europa bei namhaften Festivals unter Beweis. Die Musiker brachten weiter Schwung ins Publikum, das ausgelassen feierte und bei Ska und Reggae-Klängen den kühlen Temperaturen trotzte.

Gegen 1 Uhr endete schließlich ein großartiges Konzert unter anhaltenden Zugaberufen. In der folgenden Stunde klang die Veranstaltung allmählich aus.

«Rock am Inselsee 2008» überzeugte in musikalischer Hinsicht durch ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Programm.

Bildergalerie unter

www.rockaminselsee.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen