Obergünzburg
Bachsystem der Günz ins Bild gesetzt

Die Stiftung «KulturLandschaft Günztal» und der Markt Obergünzburg laden am Donnerstag, 21. Januar, um 20 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung «FotoLandschaft Günztal» ins Foyer des Pflegerschlosses ein.

Die Günz - das längste Bachsystem Bayerns - bietet mit ihren Auen- und Moorlandschaften eine hervorragende Kulisse für die Naturfotografie. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Fördervereins der Stiftung KulturLandschaft Günztal veranstaltete die Stiftung 2009 einen Fotowettbewerb.

Gesucht waren die schönsten Landschaftsmotive aus dem Günzgebiet. 86 Teilnehmer reichten insgesamt 231 Wettbewerbsbilder ein. Eine Jury, bestehend aus Peter Ernszt (Fotograf und Fotojournalist, Kaufbeuren), Lyn Taylor (Grafikerin und Foto-Stylistin, Memmingen) und Helmar Schreiter (Hobby-Naturfotograf, Obergünzburg), hatte die Aufgabe, die besten Fotos auszuwählen und die Preise zu vergeben.

Die besten Fotos aus dem Wettbewerb sind nun zu einer Ausstellung zusammengestellt und können vom 22. Januar bis zum 19. Februar im Rathaus Obergünzburg besichtigt werden.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019