Todesfälle in Seniorenheimen
AWO-Vorsitzender fordert mehr Tests in Corona-Hotspot-Einrichtungen

Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen (Symbolbild).
  • Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen (Symbolbild).
  • Foto: Kathrina Rudolph
  • hochgeladen von Lisa Hauger

In Kempten und Aichach hat es in den vergangenen Monaten in den AWO-Seniorenheimen "hotspotmäßig" mehrere Corona bedingte Todesfälle gegeben. Dr. Heinz Münzenrieder, Vorsitzender der schwäbischen Arbeiterwohlfahrt (AWO), fordert deshalb, das Phänomen der Corona -"Hotspot-Einrichtungen" näher zu untersuchen. Laut einer Pressemitteilung dürften Seniorenheime "jetzt nicht allein gelassen werden". 

Demnach bestehe immer noch "ein qualifizierter Handlungsbedarf": Und zwar besonders für mehr Covid-19-Testungen. "Die Wohlfahrtsverbände fordern (...) - als Träger der meisten Heime in Deutschland – regelmäßige und flächendeckende Reihentests in allen stationären Pflegeeinrichtungen", so Münzenrieder. 

Das Bundesgesundheitsministerium hat die Reihentestungen in den stationären Pflegeeinrichtungen aber noch nicht eingeführt. Sofern keine Verdachtsmomente vorliegen, sind bislang nur stichprobenartige Verfahren vorgesehen.

Stichprobenartige Test seien "völlig unzureichend", heißt es weiter in der Pressemitteilung. Vor allem im Hinblick auf das vorgegebene erhöhte Ansteckungsrisiko und wegen der zwingend notwendigen weiteren Besuchslockerungen. "Übertriebene Sparsamkeitsüberlegungen sind insoweit fehl am Platz. Wesentlich ist die bessere Beherrschbarkeit des Risikos", macht sich der Vorsitzende stark. 

Außerdem fordert Münzenrieder, die tarifvertraglichen Regelungen für Pflegekräfte neu zu bestimmen.

Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen