Gebrauchtwagen
Autohändler fahren fürs Geschäft im Oberallgäu weit: Der ADAC warnt

Walter Kruse hat gerade wenig Zeit: 'Viel Stress, wenig Geld', sagt er. Walter Kruse nimmt Unfallwagen, Autos mit Motorschaden. Der Kilometerstand ist egal und ein Katalysator keine Bedingung. Er zahlt bar und das steht auch auf seiner Visitenkarte.

Walter Kruse ist fahrender Autohändler und gehört zu einer Branche, vor der der ADAC grundsätzlich warnt: Den Händlern, die ihre Kärtchen an Windschutzscheiben hinterlassen. Die Angebote seien oft unseriös.

Was Autohändler wie Kruse mit den Gebrauchtwagen machen und wieso der ADAC von solchen Geschäften abrät, erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 11.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen