Halblech
Autofahrer räumt Verkehrsinsel buchstäblich ab

Ein Autofahrer hat eine neue Verkehrsinsel im Ostallgäuer Halblech nach Polizeiangaben mehr oder weniger 'abgeräumt'. Gegen zwei Uhr hatte der 34-jährige Autofahrer die Insel überquert, statt umfahren. Anschließend begab sich der Mann in ein nahe gelegenes Anwesen und ließ die gefährliche Unfallstelle einfach zurück.

15 Minuten später fuhr ein Autofahrer in Fahrzeugteile, wodurch sein Wagen ebenfalls beschädigt wurde. Ein weiterer Lenker versuchte dann die Teile auf die Seite zu räumen.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Es besteht zudem der Verdacht einer erheblichen Alkoholisierung des Unfallfahrers. Der Gesamtschaden beträgt 13.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen