Auto fährt frontal in Bus mit Schulkindern

Nesselwang | az | Ein mit 30 Schulkindern und deren Betreuer besetzter Schulbus ist am Donnerstagvormittag nahe Nesselwang mit einem Pkw zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Der Reisebus war mit 30 Schulkindern und 15 Betreuern besetzt. Die Gruppe aus dem Raum Heidelberg war zum Skifahren ins Tannheimer Tal unterwegs. Auf Höhe der Abfahrt der Autobahn 7 bei Nesselwang kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 19-Jährigen. Der junge Mann war mit seinem Fahrzeug von der Autobahn auf die Kreisstraße abgebogen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Reisebus zusammen. Der Bus hatte sich ordnungsgemäß auf die Linksabbiegespur zur A7 eingeordnet.

Ersatzbus organisiert

Bei dem Zusammenstoß blieben alle Beteiligten unverletzt. Die Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 26 000 Euro.

Nachdem über ein Unternehmen aus der Region ein Ersatzbus organisiert worden war, konnte die Reisegruppe nach zwei Stunden ihre Fahrt Richtung Tirol fortsetzen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019