Winterbilanz
Auswirkungen des milden Winters auf Einzelhandel Co. in Memmingen

Durch den milden Winter hat der Bauhof wenig Streusalz verbraucht, Café-Gäste konnten viel draußen sitzen, Pflanzen sind ihrer Zeit voraus und weniger Kunden haben Skisport-Artikel gekauft. Dies ist die Bilanz eines Winters, der häufig einem Frühling geglichen hat.

Mode- und Sportgeschäfte: Aufgrund der milden Temperaturen wurden weniger Winterkleidung und -sportartikel verkauft, so Gaby Schratt-Aksamit von Intersport Aksamit: 'Sportgeschäfte sind eben wetterabhängig.' Ähnlich äußert sich Hermann Oßwald, Hausgeschäftsleiter beim Modehaus Reischmann: 'In der ganzen Branche war der Verkauf von Winterware schlechter als erhofft.'

Cafés, vor allem mit Außenbestuhlung, haben von dem guten Wetter in den vergangenen Monaten sehr profitiert.

Eine ausführliche Winterbilanz finden Sie in der Memminger Zeitung vom 12.03.2014 (Seite 25).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019