BadGrönenbach
Außer Spesen, nichts gewesen

Die Volleyballerinnen des TV Bad Grönenbach haben auch ihr zweites Auswärtsspiel der Saison verloren. Der Bayernligist verlor beim Aufsteiger Landshut 0:3. Trotz des deutlichen Resultats war die Partie spannend.

Wie so oft fand die Mannschaft um Trainer Lars Schellenberg zu Beginn nicht ins Spiel, was schnell zu einem 8:16-Rückstand führte. Trotz einer guten und sicheren Annahme gelang es den Angreiferinnen nicht, direkte Punkte zu erzielen.

Nach einigen gelungenen Angriffen und Blocks lief es besser. Jetzt zeigte Bad Grönenbach Kampfgeist und setzte die Einheimischen unter Druck - Landshut gewann den Abschnitt dennoch 25:23.

Der zweite Satz verlief ähnlich: Weil Bad Grönenbach im Angriff nach wie vor nicht konsequent genug war, konnte der Spielaufbau der Gastgeberinnen nicht gestört werden. Zwar gelang es dem Bayernligisten aus dem Unterallgäu 23:20 in Führung zu gehen, Landshut kam jedoch zurück und siegte 25:23. Im letzten Abschnitt hielt der TV lange mit, ehe nicht mehr viel lief.

Im Gegensatz zur Mannschaft aus Landshut, die immer selbstbewusster spielte, den letzten Satz 25:17 gewann und somit die ganze Partie.

Trotz der Niederlage blickt man beim TV Bad Grönenbach zuversichtlich dem ersten Heimspiel der Saison 2009/2010 entgegen. Am Samstag, 17 Uhr, gastiert in der Schulturnhalle der Aufsteiger aus Lenggries.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen