Sonthofen/Oberallgäu
Ausgelassene Feier im Zug endet vor Kadi

Glimpflich kam ein Fan der österreicherischen Skispringer vor dem Amtsgericht Sonthofen davon. Zusammen mit Gleichgesinnten hatte er nach dem Oberstdorfer Auftaktspringen zur Vierschanzen-Tournee auf dem Nachhauseweg im Zug den Erfolg der Austria-Skispringer gefeiert. Dies fiel offensichtlich so deftig aus, dass sich andere Fahrgäste belästigt und bedroht fühlten und die Polizei alarmierten. Die Ordnungshüter griffen auf dem Bahnhof Sonthofen ein und holten die Gruppe aus dem Waggon.

Ihre Personalien sollten festgestellt werden. Dabei widersetzte sich der junge Mann laut Anklage den Beamten, landete aber letztendlich doch in der Ausnüchterungszelle. Straftatbestand: Widerstand gegen die Staatsgewalt. Doch in der Verhandlung vor dem Kadi war der genaue Ablauf nicht mehr exakt zu klären. Der Richter stellte das Verfahren gegen eine Geldbuße in Höhe von 250 Euro ein. Der junge Mann aus Bregenz akzeptierte sofort. (pts)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen