Lehre
Ausbildungs-Situation im Bäcker-Handwerk entspannt sich - Baugewerbe im Oberallgäu sucht dringend Lehrlinge

2018 können wieder mehr Bäcker ausgebildet werden. Während sich die Lage hier entspannt, fehlen in anderen Branchen weiterhin Lehrlinge.
  • 2018 können wieder mehr Bäcker ausgebildet werden. Während sich die Lage hier entspannt, fehlen in anderen Branchen weiterhin Lehrlinge.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Pia Jakob

Während vor allem im Baugewerbe weiter dringend Lehrlinge gesucht werden, hat sich die Lage in anderen Branchen entspannt. „Wir können heuer mehr Bäcker ausbilden“, sagt Erwin Weber, Obermeister der Bäckerinnung Oberallgäu, zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres. Zum Stichtag 31. August wurden im Oberallgäu 285 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen, berichtet Anette Göllner von der Handwerkskammer Schwaben. In Kempten waren es 132. „Das ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Täglich kommen noch neue Verträge dazu.“

Das hat auch damit zu tun, „dass wir 15 bis 20 Prozent mehr im ersten Lehrjahr zahlen im Vergleich zum Tarif des Zentralverbands“, erläutert Bäckerinnungs-Chef Weber. Zwar findet nicht jeder Betrieb in der Region einen Lehrling, aber einige Initiativen seien erfolgreich gewesen. Zum Beispiel die der Kreishandwerkerschaft unter dem Motto „Wanted Handwerk“ an den Mittelschulen. Auf diese Weise hätten einige Schüler den Weg über ein Praktikum zum Bäckerhandwerk gefunden und erfahren, „wie kreativ unser Beruf ist“. Manche Betriebe haben ein Zuckerl für die Azubis: „Wer die Lehre mit einer Zwei abschließt, bekommt einen Zuschuss für den Führerschein.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 03.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Werner Kempf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019