Marktoberdorf / Ostallgäu
Aufgeschlossen leichter ans Ziel

Bei einer Feier wurden im Richard-Wengenmeier-Saal in der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf rund 200 Schüler in das künftige Berufsleben entlassen. Oberstudiendirektor Remigius Kirchmaier zog bei seiner Ansprache, unterlegt mit Bildern, feinsinnigen Texten und Musik, Parallelen zwischen einem Buch «Zug des Lebens» und der Ausbildungszeit an der Berufsschule. Für die Absolventen sei nun die Reise zu Ende, die mit dem Anfang der Ausbildung begonnen habe.

Kirchmaier sprach an, wer wichtige Begleiter in dieser Zeit waren. Er nannte die Eltern, die während der ganzen Zeit Unterstützer, Antreiber und Tröster waren. Sie seien gute Begleiter auf dieser Reise gewesen, bei denen man sich heute bedanken müsse. Er vergaß aber auch nicht gute Zugbegleiter wie die Lehrkräfte, Schulleitung, Arbeitskollegen sowie Ausbilder in den Betrieben. «Es gab sicher Zeiten, wo die Reise, der Besuch der Schule schwer war. Ich danke allen, die Ihnen durch diese Zeit hindurchgeholfen haben!»

Nun sei die Zeit gekommen, wo diese Reise ihr gutes Ende finde. Er bat die Absolventen, stets aufgeschlossen berufliche Aufgaben zu übernehmen oder aber auch weitere Aus- oder Weiterbildungen anzustreben.

Bürgermeister Werner Himmer sprach auch im Namen von Landrat Johann Fleschhut den Schülern Anerkennung aus. Eine solide Ausbildung sei der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit, betonte er. Der Erwerb weiterer beruflicher Qualifikationen verbessere auch die Aufstiegschancen und Verdienstmöglichkeiten.

Für die Ausbildungsbetriebe sprach Franz Endhardt von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren. Er hob vor allem die guten Charakterzüge hervor, mit denen man erfolgreich durch das Berufsleben gehen könne. Schülerin Julia Heiß, die auch charmant durch das Programm führte, erinnerte dankbar an die Zeit der Ausbildung an der Schule.

Passend zur guten Stimmung intonierte eine Combo des bayerischen Landesjugendjazzorchesters flotte Musik.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen