Stöttwang
«Aufgeben gilt nicht» hatte die Parole geheißen

|oll| «Ende gut, alles gut», vermeldete Robert Lax, Kirchenpfleger der Pfarrei St. Gordian und Epimach, den zahlreich erschienenen Festgästen vor dem denkmalgeschützten Pfarrhof, als dieser nach fertiggestellter Sanierung bei einem kleinen Festakt mit Pfarrfest offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Das Ergebnis der mit vielen Hürden bespickten Planungs- und Bauphase kann sich Lax zufolge sehen lassen: «Ein ganz ansehnliches Pfarrheim.»

Begonnen hatte der Festtag mit einer gut besuchten Heiligen Messe, die dem Kreuz als zentrales Zeichen des Christentums gewidmet war. Zelebriert hatte den Gottesdienst Gemeindepfarrer Thomas Herz.

Ein bunter Festzug bewegte sich danach von der Pfarrkirche zum Vorplatz des Pfarrheims. Vor dem Eingang des 160 Jahre alten Hauses bat Herz um den Segen Gottes. «Wir wollen heute bitten und hoffen, dass der Herr beim Umbau unseres alten Pfarrhofs mit gebaut hat», so Pfarrer Herz.

Bürgermeister Richard Ficker sagte in seinem Grußwort, der 13. September 2009 gehe als «besonderer Tag für die Pfarrgemeinde in die Chronik ein». Allen an dem Umbau Beteiligten sprach er seinen Dank aus.

Die gesamte Maßnahme wäre nicht möglich gewesen, «wenn nicht so zahlreiche fleißige Hände zugegriffen und mit über 1000 Arbeitsstunden die vielen Nebenarbeiten erledigt hätten und somit einen großen finanziellen Beitrag geleistet haben», so Ficker. Besonders hob er das Engagement von Kirchenpfleger Robert Lax hervor. Sein «unermüdlicher Einsatz» bei der Planung und Umsetzung verdienten besondere Anerkennung. Mit dem Umbau habe man Räume als Treffpunkt für die Ministranten- und Jugendgruppen, den Bibelkreis sowie barrierefreie Räumlichkeiten für die Senioren geschaffen. «Der Gemeinderat und ich wünschen uns, dass diese Räume mit Leben erfüllt werden», so Bürgermeister Ficker.

Kirchenpfleger Lax zeichnete in seinem Grußwort den langen schwierigen Weg bis zur Fertigstellung nach. Von heftigen Diskussionen mit der Abteilung Pastorale Entwicklung über die Notwendigkeit eines eigenen Pfarrsaals in Stöttwang war darin die Rede. Weiter berichtete Lax von Problemem mit dem Denkmalschutz und dem Brandschutz. «Aufgeben gilt nicht» habe aber die Parole geheißen. «Nach dem Motto Augen zu und durch´ können wir heute unser Pfarrheim seiner Bestimmung übergeben», so Lax. Festakt und gemütliches Beisammensein wurden von der Musikkappelle Stöttwang unter der Leitung von Detlef Hora und dem Kirchenchor musikalisch gestaltet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen