Auf Tuchfühlung mit Sharon Stone und Sean Connery

2Bilder

Kempten (kro). Es ist eine der schönsten Frauen der Welt, die er da auf einem Foto im Arm hält. Doch nicht nur mit der vor allem durch 'Basic Instinct' berühmt gewordenen Sharon Stone hat er schon gearbeitet, auch Ex-Bond Sean Connery zählt längst zu seinem engen Bekanntenkreis: Der Kemptener Karl-Heinz Stadler hat es geschafft und ist zu einem erfolgreichen Regisseur in Hollywood geworden.

Eine Geschichte, die ganz nach Glitzer, Glamour und dem Stoff klingt, aus dem Seifenopern gemacht sind. Und eine Geschichte, die damit dennoch nicht viel zu tun hat, weil sie vielmehr von einem steinigen Weg und viel harter Arbeit berichtet. 'Es ist, als würde man über eine wackelige Hängebrücke gehen. Noch bevor man die andere Seite erreicht hat, bricht hinter einem schon alles zusammen. Es führt kein Weg zurück, also Augen zu und durch. Hinfallen, aufstehen, nicht aufgeben', erzählt Stadler.

Angefangen hatte alles in Kempten, wo Stadler, den man in Amerika 'Charley' nennt, seine Laufbahn als Fotograf begann. Später kamen TV-Werbefilme hinzu, mit denen der Kemptener bis heute sein Geld verdient. Und wer derzeit den Spot von Honda mit 'Colt Seavers' Lee Majors sieht, kann sich davon auch überzeugen. Schließlich erhielt Stadler für diese Arbeit sogar eine Auszeichnung.

Zurück aber zu den Jahren, in denen es für den Kemptener zunächst erst gar nicht so rund lief: Sein Traum vom ersten Kinofilm mit dem Titel 'Psychic', für den er seine gesamten Ersparnisse verpulvert hatte, platzte: Der engagierte Hauptdarsteller, Oscarpreisträger Cuba Gooding jr., ließ ihn nur zwei Wochen vor Drehbeginn in Melbourne sitzen - heute sind die beiden aber sogar Freunde. Privat musste Stadler eine zerbrochene Ehe und etwas später den Tod seines Vaters verarbeiten. Vor dem Sturz in den 'filmischen Abgrund' hätten ihn dann 'zwei Engel, denen man gar nicht ansah, dass sie Engel waren', gerettet: Zwei Produzenten aus München seien das gewesen, die 15 Millionen Dollar auftrieben, um Stadler sein bis dahin wichtigstes Projekt in London zu ermöglichen.

Eine Anschub-Finanzierung, die sich gelohnt hat: Inzwischen ist der 43-jährige Werbefilmer für seine Drehs weit über hundert Mal ausgezeichnet worden. Beispielsweise vom Art-Directors-Club (ACD) für den BMW-Spot mit Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya. Zu seinen engeren Bekannten gehören Sean Connery (mit ihm hat der den Teekanne-Spot gedreht), Sharon Stone oder Gary Oldman. Mit letzerem hat Stadler übrigens seinen ersten Kinofilm inszeniert. Eine schwarze Komödie namens 'Dead Fish: Auftragskiller'. Auch die Story stammt aus der Hand des Regisseurs. Die Hauptdarsteller sind Robert Carlyle, Terence Stamp und Billy Zane. Wann der Streifen in deutschen Kinos anläuft, weiß der Filmemacher noch nicht. Bei ihm laufen indessen schon die Arbeiten für einen 50-Millionen-Dollar-Actionfim mit dem Titel 'Roofworld'.

In Hollywood rechnet man den Deutschen heute zu den jungen Regisseuren, die es geschafft haben. 'Geschafft - was heißt das schon?', fragt Stadler, ganz ohne Hollywood-Optimismus. 'Der Kampf um die Jobs ist prügelhart. Zwischen der Projektphase und dem fertigen Film können Jahre liegen. Also heißt es am Ball bleiben. Dafür führe ich ein Nomadenleben, das mich um die Welt treibt. Mein Zuhause ist da, wo gerade mein Herz schlägt.'

Und dies geschieht zwischendurch auch in der Johann-Schütz-Straße in Kempten - dort nämlich wohnt seine Mutter Elli, bei der er immer wieder mal ein paar Tage zu Besuch ist.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen