Dietmannsried
Auf der Suche nach dem schnellen Breitband

Die Breitbandversorgung von Dietmannsried mit schnellen DSL-Anschlüssen war das beherrschende Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Vor allem die Ortsteile Probstried, Schrattenbach, Reicholzried sowie Überbach sind in dieser Beziehung benachteiligt, berichtete Günther Stauffer vom Bauamt. Nach einer Unterschriftenaktion von Probstrieder Bürgern wurden alle Dietmannsrieder Haushalte schriftlich gebeten, ihre Wünsche bezüglich Breitband zu äußern, von 3500 Anschreiben kamen aber nur 600 zurück, bedauerte Stauffer. Die Gemeinde sei trotzdem tätig geworden und habe mehrere Anbieter um ein Angebot für den Breitbandausbau gebeten, allerdings ohne Erfolg, so Stauffer.

Um doch noch den Ausbau des Breitbandnetzes voranzubringen, hat die Marktgemeinde die Firma Corwese eingeschaltet, berichtete zweiter Bürgermeister Heinz Vetter. Dessen Geschäftsführer Roland Werb wolle für die Gemeinde die «Kastanien aus dem Feuer holen», also beraten, Strategien entwickeln und Angebote einholen.

Roland Werb erläuterte, dass ein schneller Breitbandanschluss ein entscheidender Faktor für das Gewerbe bei der Standortwahl sei, aber auch für die Attraktivität von Neubaugebieten. In der Republik bestünden derzeit 23 Millionen Anschlüsse, davon seien 21 Millionen DSL-fähig, 75 Prozent aller Deutschen hätten einen Internetanschluss. Das Kabelnetz sei bestimmend für die Schnelligkeit der Übertragung. Das «Nonplusultra» sei das Glasfaserkabel, aus wirtschaftlichen Gründen sei es aber nicht möglich, das gesamte Telefonnetz mit Glasfaserkabel auszurüsten.

Dagegen sei das Kabelfernsehnetz auch für Internet tauglich. Und auch über Funk- und Satellitenlösungen kann schnelles Internet angeboten werden. Was die geeignete Lösung sei, müsse immer im Einzelfall entschieden werden.

Werb bot der Gemeinde an, sie neutral zu beraten. Nach kurzer, einvernehmlicher Diskussion beschloss das Gremium einstimmig, dass die Firma eine Analyse erstellen soll.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen