Wohnen
Auf den exklusiven Grundstücken in Heiligkreuz will die Stadt bei der Energie-Effizienz mitreden

Auf Neuland wagt sich die Stadt bei der Vergabe von Grundstücken in Heiligkreuz. Im geplanten Baugebiet westlich des Friedhofs sollen nur Bewerber zum Zug kommen, die für ihre Einfamilienhäuser einen besonderen Energiestandard nachweisen. Dieser Öko-Zwang gefiel nicht allen Räten im Umweltausschuss, die Mehrheit stimmte aber für die Bedingungen.

KfW-40 lautet die Formel. Sie steht für technische Anforderungen an Neubauten, die den Energieverbrauch im Haus möglichst niedrig halten. Eine Belüftungsanlage gehört beispielsweise dazu. Auf die Dämmung von Bodenplatte, Außenwänden und Dach wird besonderer Wert gelegt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom
08.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019