Sulzberg
Auf dem Weg aus dem Spielzwang

Auf starke Resonanz ist die neue Therapie für Spielsüchtige in der Fachklinik Römerhaus gestoßen. «In den ersten fünf Monaten haben bereits 19 Patienten den Weg zu uns gefunden», betonte Klinikleiter Gotthard Lehner im Rahmen eines Fortbildungstages. 35 psychiatrische Fachkräfte sowie Mitarbeiter von Suchtberatungsstellen und Selbsthilfegruppen waren hierzu aus ganz Bayern nach Sulzberg gereist.

Wie berichtet, bietet das Römerhaus als bayernweit einzige Fachklinik eine fundierte Therapie für Spielsüchtige an. Die Behandlung dauert zwölf Wochen. Während dieser Zeit nehmen die Patienten an einer Gruppentherapie und Gesprächsrunden teil. Von Erlebnispädagogen werden sie zu Wanderungen animiert oder in Hochseilgärten eingeladen. «Dabei erfahren sie, wie viel Spaß solche Freizeitaktivitäten machen können», so der Klinikchef.

Eigens für die Betroffenen wurde auch eine Schuldnerberatung eingerichtet. Lehner: «Die Süchtigen haben an Spielautomaten teilweise ganze Einfamilienhäuser verzockt.» Inzwischen hätten bereits acht Behandelte Schritte in ein abstinentes Leben getan. Damit sie nicht rückfällig werden, seien ihnen Suchtberater zur Seite gestellt.

Dr. Bernd Wessel, Chefarzt der Essener Fachklinik «Kamillusbad», referierte über ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung) bei Erwachsenen. Erst vor wenigen Jahren habe die Psychiatrie erkannt, dass ADHS - bekannt als «Zappelphilipp-Syndrom» - über die Kinder- und Jugendzeit hinaus fortbesteht. Die Krankheit könne noch im Erwachsenenalter diagnostiziert und behandelt werden. «Ohne Behandlung besteht bei den Betroffenen ein verdoppeltes Suchtrisiko», machte Wessel deutlich. Medikamentöse Verfahren (Ritalin) seien unter Fachleuten unstrittig.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019