Wildpoldsried
AÜW übergibt 40 Elektrofahrzeuge an Gemeinde Wildpoldsried

Die Allgäuer Überlandwerk GmbH und seine Projektpartner machen heute einen weiteren wichtigen Schritt bei der Erforschung von intelligenten Stromnetzen, sogenannten Smart Grids. Mit diesen Stromnetzen soll unter realen Bedingungen getestet werden, wie die Stromerzeugung, -verteilung und der Stromverbrauch aus regenerativen Energien noch besser aufeinander abgestimmt werden können. Im Rahmen des Projektes übergibt das Allgäuer Überlandwerk am Nachmittag 40 Elektrofahrzeuge an Privat- und Gewerbekunden in Wildpoldsried.

Dort werden sie dann in den nächsten Monaten getestet. Gefördert wird die Testphase vom Bundeswirtschaftsministerium. Wildpoldsried ist einer der führenden Allgäuer Gemeinden in puncto regenerative Energiegwinnung und daher für das Projekt besonders geeignet. Schon jetzt speist die Gemeinde so viel grüne Energie in das Netz, wie es in ganz Deutschland erst für das Jahr 2020 erwartet wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen