Fuchstal
Auch weiter keine Mitfahrt im öffentlichen Bus

Einstimmig abgelehnt haben Fuchstals neun Schulverbandsräte den Vorschlag, für eine Fahrt des Schülertransportes den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Dies hätte eine Kostenersparnis von 2600 Euro bedeutet. Man befürchte, dass es dann zu Protesten der Eltern komme, hieß es zur Begründung für den Beschluss.

Denn diese hatten bereits im vergangenen Juli mehrheitlich die Idee zurückgewiesen, durch die Einführung eines späteren Schulbeginns die Nutzung der RVO-Busse für den Schülertransport zu ermöglichen (wir berichteten).

Der RVO hatte angeboten, den Fahrplan am Vormittag so abzuändern, dass ein Bus um 11.20 Uhr in Unterdießen Kinder in Richtung Asch, zur Hauptschule und weiter nach Denklingen und Epfach hätte transportieren können.

Kämmerer Gerhard Schmid wies darauf hin, dass nach den gesetzlichen Vorgaben die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs beim Schülertransport Vorrang habe. Umweltpolitisch sei es fragwürdig, dass derzeit zwei Busse in kurzem Abstand hintereinander her fahren.

Bekannt wurde in der Sitzung, dass durch die Neuorganisation des Transportes in diesem Schuljahr ein Einsparvolumen von über 20000 Euro erzielt werden konnte. Denn seit September wird auf einen der drei großen Busse zugunsten eines Kleinbusses verzichtet. Verärgert zeigte sich Schulverbandsvorsitzender Erwin Karg darüber, dass der Elternbeirat ohne Rücksprache mit ihm oder der Schulleitung eine Umfrage zum Thema Schülerbeförderung gestartet habe. Man erwecke damit unter Umständen Wünsche, die gar nicht erfüllbar seien, warnte Gerhard Schmid ergänzend dazu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen