Auch Lamerdinger organisieren sich

Lamerdingen/Großkitzighofen | bz | Auch in der Gemeinde Lamerdingen gibt es seit Montagabend eine Bürgerinitiative (BI), die sich gegen den Bau des neuen Heizkraftwerks der Firma Lang in der jetzigen Planungsform einsetzt. Rund 50 Personen sagten bei der Gründungsversammlung im Schützenheim Großkitzighofen der Initiative ihre Unterstützung zu.

Ins Führungsgremium wurden Klaus Fischer (Lamerdingen), Karlheinz Fünfer (Großkitzighofen), Gerhard Gossler (Lamerdingen) Augustin Klöck (Großkitzighofen), Karl Mayer (Großkitzighofen), Robert Rippel (Dillishausen) und Hans-Dieter Wagner (Lamerdingen) gewählt. Klaus Fischer und Karlheinz Fünfer fungieren gemeinsam als Sprecher der Gruppierung.

Hans-Jürgen Wohlfeil aus Gennach hatte noch einmal sehr ausführlich die Positionen der Bürgerinitiativen vorgestellt. Sein Fazit: Die Initiativen begrüßen allgemein den Bau eines neuen Heizkraftwerks, wenden sich aber trotz der von der Papierfabrik Lang gemachten Konzessionen entschieden gegen die Verbrennung von Müll in diesem Werk. Befürchtet werden negative Langzeitauswirkungen auf die Umwelt, Gesundheit und Lebensqualität im weiteren Umkreis.

In diese Richtung argumentierte auch Diplom-Ökologe Hans-Dieter Wagner aus Lamerdingen. 'Was aus dem Kamin herauskommt, ist sicherlich messbar. Aber es fehlen fundierte Untersuchungen, die Aussagen über die Langzeitfolgen für den Boden und den Menschen machen.' Als erste Maßnahme beschloss das Führungsgremium der Bürgerinitiative Lamerdingen, den Bewohnern der vier Ortsteile Beratung bei der Formulierung der privaten Einwände gegen das geplante Heizkraftwerk anzubieten (siehe Infokasten).

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019