"Cybercrime"
Auch im Allgäu häufen sich Straftaten im Internet

Die IT-Kriminalisten bei der Kripo sind nicht nur Ermittler, sondern auch Computer-Spezialisten. Wie Kathrin Jörg: Sie kam als Quereinsteigerin zur Polizei und verflogt mittlerweile die digitalen Spuren von Kriminellen.
  • Die IT-Kriminalisten bei der Kripo sind nicht nur Ermittler, sondern auch Computer-Spezialisten. Wie Kathrin Jörg: Sie kam als Quereinsteigerin zur Polizei und verflogt mittlerweile die digitalen Spuren von Kriminellen.
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, häufen sich die Straftaten, die sich im Internet abspielen oder damit zu tun haben. Seit 2017 gibt es deshalb bei der Kriminalpolizei ein eigenes Kommissariat, dass sich auf "Cybercrime" spezialisiert hat, heißt es in der AZ weiter. Denn auch Kriminelle machen sich die Digitalisierung zunutze. Das Besondere an dem Kommissariat ist, dass dort auch Quereinsteiger arbeiten, die zuvor in der freien Wirtschaft tätig waren.

Wie Holger Stabik, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gegenüber der AZ erklärt, bilde die Polizei im IT-Bereich mittlerweile zwar auch selber aus, die Entwicklung brauche aber Zeit. Die Branche wachse dagegen sehr schnell und damit auch das Gefahrenpotenzial.

Als Quereinsteiger bei der Polizei

Kathrin Jörg ist als Quereinsteigerin zur Polizei gegangen. Sie und ihre Kollegen beschäftigen derzeit oft Fälle von sogenanntem "Sexpressing", so die AZ weiter. Die Täter gaukeln ihren Opfern dabei per Mail vor, sie würden über Videomaterial verfügen, das diese beispielsweise bei der Selbstbefriedigung zeige. Sollten sie nicht zahlen, werde das Video an alle ihre Kontakte geschickt. Nicht selten sind die Opfer bereit zu zahlen.

Wird eine solche Straftat angezeigt, muss schnell gehandelt werden. Denn digitale Spuren seien oft nur kurz sichtbar. Zudem verwischen Täter oft ihre Spuren oder sie führen ins Ausland, wo andere Rechtsgrundlagen gelten, erklärt die AZ.

Allgäuer Ermittler jagen Betrüger im Internet

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.12.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020