Attraktionen rund um die Römersiedlung

Marktoberdorf | id | In und am Schutzbau in Kohlhunden plant der Förderverein Römerbad Kohlhunden heuer wieder einige attraktive Veranstaltungen, um die Römerfunde noch populärer zu machen. Auf dem Gelände selbst soll als weitere Attraktion ein kleiner Aussichtsturm im römischen Stile aufgebaut werden. Als lebende Rasenmäher werden wieder Schafe eingesetzt, berichtete Vorsitzender Geoffrey Cheeseman bei der Jahresversammlung des Vereins. Als jüngstes Mitglied begrüßte er in der Versammlung den 10-jährigen Josef Brückelmeier aus der Grundschule Thalhofen, 'der mit Feuereifer bei der Sache ist'.

Cheeseman dankte den Mitgliedern für die tatkräftige Mitarbeit bei den vielen Aktionen des Vereins im abgelaufenen Jahr. Er erinnerte an den Tag der offenen Tür, zu dem trotz Regenwetters viele Besucher kamen. Besonders arbeitsaufwändig waren die Ausstellung 'Opus Caementitium', die Kreisjugendring-Aktion 'Drei Tage Zeit für Helden', die Kulturexpedition und die Museumsnacht. Gut angenommen werden der neu eröffnete Lehrpfad Terra Nostra 1 und der Klobunzele- Weg.

Als Vereinsmitglied überreichte H. Felber dem Vorsitzenden für den Verein eine original römische Essschale aus dem Jahre 150 vor Christi, die aus einem Wrack an der Küste vor Monte Christo geborgen wurde. Sie wird das Prunkstück in den neuen Wandvitrinen darstellen, die heuer noch in der Südostecke des Schutzbaus aufgebaut werden sollen. Mittelpunkt dieser Vitrinen soll ein römischer Hausaltar werden.

In der Versammlung wurde vereinbart, dass heuer am Ostermontag mit den sonntäglichen Führungen durch den Schutzbau begonnen werden soll. Als Attraktion wird für Kinder ein Ostereiersuchen organisiert. Darüber hinaus ist eine Exkursion unter der Leitung von Herbert Eigler zu römischen Stätten in Schwangau und Pinswang geplant.

Ein Tag der offenen Tür mit Führungen im Schutzbau und auf dem Lehrpfad, Bewirtung und einem Quiz für Jung und Alt soll ebenso stattfinden wie eine Sonnwendfeier mit Konzert. Überhaupt wurden verschiedene Konzerte im Schutzbau angedacht. Auch am Tag des offenen Denkmals will sich der Verein wieder beteiligen. Ein Vortrag über Wein könnte stattfinden und der Aussichtsturm soll möglichst noch vorher eingeweiht werden. Zeiten und Ablauf der einzelnen Veranstaltungen werden wieder in der Presse bekannt gemacht.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019