Attenhausen
Attenhausen will Eldern nicht nachstehen: 800 Starter als Ziel

Die Attenhausener «Edelweißschützen» befinden sich in der Endphase ihrer Vorbereitung des 72. Gauschießens des Sportschützengaues Ottobeuren. Schirmherr Landrat Hans-Joachim Weirather und mit ihm die Schützenprominenz eröffnen den Wettbewerb diesen Freitag um 18 Uhr mit dem offiziellen ersten Schuss. Die für den Wettbewerb eigens aufgebaute Schießhalle verfügt über 24 Schießstände.

Für Attenhausen ist es bereits das vierte Gauschießen in der Vereinsgeschichte. Wenn auch die letzte Auflage bereits 20 Jahre zurückliegt, so sieht man sich für diese neue Herausforderung doch gut aufgestellt. Erster Schützenmeister Wolfgang Huber kann auf ein starkes Team zurückgreifen, das über die nötige Erfahrung verfügt und hoch motiviert ist. Der Schießbetrieb findet in einem Zeltanbau direkt am Schützenheim statt, um somit auf alle Einrichtungen für Ausgabe, Auswertung, Bewirtung und Toiletten zurückgreifen zu können.

Zur Teilnahme eingeladen sind alle 17 Schützenvereine des Gaues Ottobeuren. Die von Eldern im vergangenen Jahr erzielte Rekordbeteiligung von über 800 Schützen gilt als neue Messlatte. Man wolle auf keinen Fall Eldern nachstehen, betont Wolfgang Huber.

Unterstützt wird Huber in seiner Erwartungshaltung auch von einem sehr attraktiven Ehrengabentisch, der in den letzten Wochen von der Geschäftswelt sowie von Gönnern des Schießsports zusammengetragen wurde.

16 Schießtage sind von Freitag, 16. April bis Samstag, 1. Mai vorgesehen. Die Meisterschaftswettbewerbe enden bereits am Sonntag, 25. April. Mit Ausnahme des letzten Tages (21 Uhr) werden die Bänder bis 21.30 Uhr ausgegeben.

Am Sonntag, 2. Mai findet das große Finalschießen statt, was immer zu den Höhepunkten eines Gauschießens zählt. Es sind dazu fünf Durchgänge für die einzelnen Klassen und Altersgruppen vorgesehen. Die älteren Jahrgänge mit den erlaubten Schießhilfen «Schlinge» und «Bock» treten im Finale wieder separat an. Abschluss des 72. Gauschießens ist am Sonntag, 9. Mai mit der Preisverteilung und der Krönung aller Schützenkönige.

Der Schützenverein «Edelweiß» verbindet mit dem Gauschießen sein 90. Gründungsjubiläum und hat dazu mit der Musikkapelle Attenhausen ein Festwochenende vom 7. bis 9. Mai eingeplant. (as)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen