Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Meinung
Asylbewerber in ehemaligem Kemptener Straßenbauamt: ein Kommentar von AZ-Redakteur Peter Januschke

Es ist schlimm, aber mit Asylbewerbern ist es nicht anders als mit Handymasten oder Windkraftanlagen. Prinzipiell sind wir sooo liberal und wollen das alles - aber bloß nicht vor der Haustür.

Die Unterkunft mitten im Wohngebiet ist eine armselige Lösung. Weil Amtsstuben nicht als Wohnraum taugen. Vor allem aber, weil Flüchtlingen, von denen mancher vor drohender Folter floh und zusah, wie Freunde elendig im Mittelmeer ertranken, wieder Abneigung entgegenbrandet.

Wir können die Probleme der Welt hier nicht lösen, wir müssen aber vernünftig damit umgehen.

Warum nur wird immer von vorneherein unterstellt, dass Flüchtlinge nur Dreck machen und klauen? Es ist zum Fremdschämen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen