Stimmung
Asylbewerber aus Afrika verstärken Band Strom und Wasser im Rainbow

Heiße Stimmung herrschte im Jugendhaus 'Rainbow' in Immenstadt. Verstärkt durch drei Westafrikaner aus der Heimat der Djembe-Trommel wurde die Band 'Strom und Wasser' aus Hamburg. Und so wurden die Zuhörer bald zu Tänzern und erlebten einen beschwingten, schweisstreibenden Abend.

Dass ihre 'rhythmische Entwicklungshilfe' begeistert aufgenommen wurde, das freut Sam (Gambia) sowie Jacques und Revelino (Elfenbeinküste). Denn bisher können sie ihre Musik kaum unter Menschen bringen.

Als Asylbewerber haben sie keine Arbeitserlaubnis. Bassist Heinz Ratz sorgt mit viel bürokratischem Aufwand für solche Konzerte. Dafür bekommt er demnächst auch die Deutsche Integrationsmedaille.

Ein weiterer talentierter Musiker an diesem Abend war Nuri aus Tschetschenien. Bei einer Instrumenten-Sammelaktion für Asylbewerber gab es ein Akkordeon, eine Gitarre und drei Flöten.

Information im Internet unter www.1000bruecken.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen