Rekordbeteiligung am Insektensommer
Asiatischer Marienkäfer auf dem Vormarsch - Ackerhummel auf Platz 1

Das markante Erkennungsmerkmal des asiatischen Marienkäfers ist das Halsschild. Es ist hell-gelblich gefärbt und zeigt die charakteristische Zeichnung in Form eines schwarzen "M" bzw. "W". Die Färbung des asiatischen Marienkäfers ist sehr variabel.
3Bilder
  • Das markante Erkennungsmerkmal des asiatischen Marienkäfers ist das Halsschild. Es ist hell-gelblich gefärbt und zeigt die charakteristische Zeichnung in Form eines schwarzen "M" bzw. "W". Die Färbung des asiatischen Marienkäfers ist sehr variabel.
  • Foto: JaStra von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Gut 1.000 Meldungen über Sichtungen von Insekten hat der Landesbund für Vogelschutz (LBV) beim diesjährigen Insektensommer erhalten. Damit haben 2020 so viele Leute mitgemacht, wie noch nie zuvor. Der Insektensommer war in zwei Zählräume aufgeteilt: Der erste fand im Juni statt, der zweite im August. 

Asiatischer Marienkäfer hat sich etabliert

Der Insektensommer hat gezeigt: Der vor einigen Jahrzehnten eingeführte Asiatische Marienkäfer hat sich mittlerweile in ganz Deutschland etabliert. Die heimische Art, den Siebenpunkt-Marienkäfer, hat er aber noch nicht verdrängt. "Hier werden die kommenden Jahre zeigen, ob sich das Verhältnis ändert oder gleich bleibt“, so Beran. Insgesamt sei der Siebenpunkt-Marienkäfer in 342 Meldungen aufgetaucht, der Asiatische Marienkäfer in 316 Meldungen.

 Insgesamt ist der Siebenpunkt-Marienkäfer in 342 Meldungen aufgetaucht.
  • Insgesamt ist der Siebenpunkt-Marienkäfer in 342 Meldungen aufgetaucht.
  • Foto: Andreas Giessler_LBV-Bildarchiv
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Ackerhummel belegt Platz eins

Auf Platz eins der am häufigsten gesichteten Insekten kam wie in den beiden Vorjahren
im August die Ackerhummel. Es folgen die Honigbiene, Siebenpunkt-Marienkäfer und die Wildbiene. Auf dem sechsten Platz landet die Wespe. "2020 scheint ein gutes Wespenjahr zu sein", so Beran. Pro Zählung wurden im Schnitt 10,9 Wespen gemeldet, was in etwa dem gleichen Schnitt wie in den beiden Vorjahren (11,4 und 12,2) entspricht. 

Sommerzeit ist Wespenzeit: Tipps für den richtigen Umgang

"Wir freuen uns sehr über die große Beteiligung", so LBV-Geschäftsführer Helmut Beran. "Das Interesse am Insektensommer zeigt: Immer mehr Menschen schauen genauer hin, wenn es um das Schicksal dieser wichtigen Tiergruppe geht." Auch im kommenden Jahr soll die Aktion wieder stattfinden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen